Blick über die Anlage

Flug über das Schanzengelände mit Sprung

im Zeitraffer

IOC/IAKS Award 2017 - Silbermedaille

Am 7. November 2017 konnten die Arichtekten DI Markus Mitiska und DI Markus Wäger sowie Geschäftsführer Elmar Egg eine internationale Auszeichnung, den IOC/IAKS Award in Silber, für die Schanzenanalge Montafon Nordic entgegennehmen.

Die IAKS wurde 1965 in Köln gegründet. Ziel der IAKS ist die weltweite Schaffung hochwertiger, funktionaler und nachhaltiger Sportanlagen. Als einzige Non-Profit-Organisation, die sich weltweit mit Themen des Sportstättenbaus befasst, wurde sie vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) als "Recognized Organisation" anerkannt. Sie kooperiert mit dem Internationalen Paralympischen Komitee (IPC) und zahlreichen weiteren Partnern.

Auszug aus dem Juryurteil: "Das Besondere an diesem Projekt war unter anderem die hervorragende Einbindung in die topgrafischen Gegebenheiten des Areals. Das Architekturbüro mitiska+wäger konzipierte auf engstem Raum vier Schanzen mit unterschiedlichen Größen. .... Die Jury zeigt sich begeistert von dieser kraftvollen architektonischen Geste für das Skispringen."

Hier ist der Link zum Video-Trailer unseres Projektes.

alle Fotos: © Koelnmesse GmbH, Uwe Weiser

 

Rede von IAKS Präsident Dr. Stefan Kannewischer
Stolze Preisträger - mitiska+wäger architekten + GF Elmar Egg
Stolze Preisträger - Montafon Nordic, Wildwasserstadion Deodoro in Rio
Alle Preisträger 2017

Sommerbetrieb endete am 28. Oktober 2017

Eine ereignisreiche Sommersaison ging am 28. Oktober 2017 zu Ende.

Der Höhepunkt war sicherlich der FIS Sommer Grandprix Nordische Kombination am 22. und 23. August 2017.

Wir danken allen Athletinnen und Athleten sowie Trainerinnen und Trainern, die in der ablaufenden Sommersaison bei uns zu Gast waren und wünschen ihnen eine sportlich erfolgreiche Wintersaison.

 

NEWSLETTER

Alle Interessierten können sich ab sofort zu unserem Newsletter anmelden. Einfach eine leere iMehl mit dem Betreff Newsletter an

info@montafon-nordic.at

senden und sie erhalten neueste Informationen (Sprungtermine, Veranstaltungen ...) direkt an ihre angeführte iMehl-Adresse (E-Mail Adresse).

Hier können sie den akutellen Newsletter 34/2017 vom 24. Oktober 2017 herunterladen.

 

 

 

 

Fahne signalisiert Sprungbetrieb

Fahne auf dem Startgebäude
Blick vom Ortszentrum Tschagguns Richtung Schanze
Blick vom Ortszentrum Schruns Richtung Schanze

 

"Wann sind den mal Springer da? Wie erfährt man, dass Springer vor Ort sind? Warum springt nie jemand bei euch?" So oder so änhlich lauten oft gestellte Fragen an unsere Schanzenwarte oder an die Damen vom Café Nordic.

Seit Neuestem ist auf dem Starthaus ein Fahnenmast montiert und immer wenn Springer vor Ort sind wird die Fahne gehisst. Das ist weitum sichtbar und so kann sich jeder mit einem Blick auf die Schanzenanlage informieren, ob die Schanzen in Betrieb sind. Zu diesen Zeiten ist auch das Café Nordic geöffnet.

Seit dem Start der heurigen Sommersaison am 15. Mai 2017 waren die Schanzen übrigens jeden Tag in Betrieb! Stand Montag, 29. Mai 2017.

 

360 Grad Video von Sprung auf der HS 108

Die Schanzenanlage Montafon Nordic hatte Besuch von Herrn Matthias Rauch, Redakteur von VOL.AT - herzlichen Dank für die Produktion dieses beeindruckenden Videos.

Hier der link zum Video.

Zum Anschauen bitte FIREFOX verwenden, dann kann man das Video in jeder Position stoppen und das Bild in alle Richtungen drehen. Im linken oberen Rand ist ein weißer Kreis mit entsprechenden Symbolen um die Blickrichtung zu ändern - sehr beeindruckend!

 

 

 

in diesem Filmbeitrag vom Februar 2015 ist ab Minute 5:00 dieses Kunstwerk von Philipp Leissing erklärt - neugierig - einfach hier klicken.

 

vai - Vorarlberger Architekturinstitut

Eine Beschreibung der Schanzenanlage Montafon Nordic ist auf der homepage des Vorarlberger Architekturinstituts -

 

http://www.v-a-i.at/projekte/architektur-vorort